Grundsätze

Kunst im Wohnraum Essen

Ist ein loses Netzwerk von Personen und Familien in Essen, die normalerweise ein Mal im Jahr gleichzeitig zu einem gemeinsam verabredeten Termin ihre Wohnungen öffnen, um Werke von Künstler*innen auszustellen und Besucher*innen in ihre eigenen „vier Wände“ einzuladen. Die Künstler*innen sind eingeladen, dabei zu sein.

Zu den Grundsätzen zählen:

Jede Person oder Familie sucht sich „ihre“ Künstlerin / „ihren“ Künstler selbst aus und spricht mit ihm oder ihr alle anstehenden Fragen ab. Entscheidungen zu Form und Inhalt der ausgestellten Kunstwerke liegen bei dem / der Ausstellenden und dem Künstler / der Künstlerin.

Niemand stellt sich selbst aus.

Die Aktion Kunst im Wohnraum Essen hat keinen kommerziellen Hintergrund.

Durch die Teilnahme an dieser Aktion entstehen keine Kosten… es sei denn, dies wird in Einzelabsprache zwischen dem Ausstellenden / der Ausstellenden und der Künstlerin / dem Künstler vereinbart … wie z.B. Transportkosten oder ggf. Versicherungen.

Gemeinsame Einladungskarten ‒ für diejenigen, die sie verteilen möchten ‒ können zum Selbstkostenpreis gedruckt werden. pdf- und / oder Bild-Dateien mit den Einladungen stehen zum Versand usw. zur Verfügung.

Teilnahme

Wenn Sie mitmachen möchten, oder mehr über die Aktion erfahren möchten, dann sprechen Sie uns bitte an (siehe „Kontakt“ hier).


Publikationen: Erwähnung der Aktion Kunst im Wohnraum Essen:

Zusätzlich zu Presseartikeln anläßlich der einzelnen jährlichen Veranstaltungen wird die Reihe erwähnt in den folgenden Veröffentlichungen:

Smart Art Marketing, GKS GmbH, Bad Honnef, ISBN 9783981550900, 2013 (siehe hier), und

Simone Larisch, Vernissage im privaten Wohnraum, Temporäre Ausstellungskonzepte zeitgenössischer Kunst, Dissertation Düsseldorf 2018, Springer VS, Wiesbaden, ISBN 9783658286279 / 286266 (eBook), 2019 (siehe hier und hier; sprechen Sie uns ggf. an: E-Mail  info@kunst-im-wohnraum-essen.de).